Klassensprecher der Triesdorfer Fachschulen bei Landjugendforum
Jugend vom Land vernetzt – was uns bewegt

Am 21. Februar 2019 fuhren die Klassensprecher der Technikerschule, der Höheren Landbauschule und der Fachakademie zum Landjugendforum nach Herrsching ins Haus der Landwirtschaft des Bayerischen Bauernverbandes.

Rund 150 junge Leute kamen zusammen, um in Workshops und in einer Podiumsdiskussion das Motto "Jugend vom Land vernetzt – was uns bewegt" zu diskutieren, Bekanntschaften zu pflegen und Kontakte zu knüpfen.

Es gab mehrere Workshops:

  • Von Jung und Alt auf dem Betrieb - so kann es gelingen
  • #truestory – or not? (Fake-)News im Netz
  • Gute Fotos für die Imagearbeit
  • Stadt.Land.Wo? - Was die Jugend treibt
  • Landwirtschaft und Gesellschaft im Dialog
  • Solidarische Landwirtschaft: Gleicher Beruf - zwei Welten, ein Projekt der bayerischen Landfrauen in Westafrika
  • Fleischlos glücklich? Was sagen Landwirte und Verbraucher dazu?
  • Auslandspraktikum: Der Blick über den Tellerrand
Gemeinsame Reflektion
In der Podiumsdiskussion wurde der Tag reflektiert und folgenden Fragen nachgegangen: Welche Themen beschäftigen die jungen Menschen auf dem Land? Welche Perspektiven sehen die jungen Menschen für sich? Welchen Wunsch haben die jungen Menschen für sich und ihre Altersgruppe auf dem Land?
Tagesabschluss in Andechs
Zum Abschluss des Tages wanderten alle bergauf zum Kloster Andechs, um den Tag ausklingen zu lassen.